Genau vor 10 Jahren startete ich zum ersten Mal am Stöckli-Napf-Bike-Marathon. Dieses Jahr entschied ich mich recht spontan daran teilzunehmen. Ich dachte schon die Startplätze seien restlos ausverkauft doch es hatte noch mehr als genug. Vielleicht war der miese Frühling daran Schuld, dass nur 1450 von den 2000 Startplätzen belegt wurden. Die Wetteraussichten waren auch für dieses Wochenende nicht hervorragend regnete es doch den ganzen Samstag aber auf den Sonntag waren sonnige Aufhellungen angekündigt.

2013.06.30c Schon auf der Autofahrt nach Wolhusen zeigten sich die ersten Sonnenstrahlen, so dass der Aufstieg kurz/kurz gefahren werden konnte. Das Terrain war teilweise jedoch sehr nass, auf den Abfahrten musste man höllisch aufpassen nicht auszurutschen und die Dreckstücke flogen einem nur so um die Ohren.   2013.06.30b Trotz den mäsigen Bedingungen machte der Bike-Marathon mächtig Spass! 2013.06.30a
Distanz: 44.35 km / Höhenmeter: 1311 m / Fahrzeit: 3:04 h
[sgpx map maptype=TERRAIN gpx=“/wp-content/uploads/gpx/20130630.gpx“ style=“width: auto; height:500px; margin:20px 0px 20px 0px; border: 1px solid black;“]