Wer in der Surselva Ferien macht, der muss die Rheinschlucht erkunden! Dies geht am Besten zu Fuss per Riverrafting oder natürlich auch mit dem Bike!

Rheinschlucht

Rheinschlucht
Der Bahnhof Ilanz ist der ideale Ausgangspunkt für diese erlebnisreiche und spektakuläre Tour. Vergesst für einmal die offiziell ausgeschilderte Bikeroute! Der Trail beginnt gleich nach dem Bahnhof, einfach immer dem Wanderweg folgen welcher direkt dem noch jungen Rhein entlang führt.
Rheinschlucht
Der Weg führt bis nach Versam Station und bietet alles von schön flowig über Wurzeln und ein paar knackige Passagen für sehr „geübte“. Vergesst dabei nicht auch mal Halt zu machen und die wunderbare Flusslandschaft zu geniessen oder den Füssen eine Pause im kühlen Nass zu gönnen. Kurz vor Versam Station wird aus dem lieblichen Wanderweg ein spektakulärer Trail welcher einen absoluten Gleichgewichtssinn verlangt (sonst lieber absteigen und schieben).

Rheinschlucht
Blick in die Rheinschlucht
Rheinschlucht
lässiger Pfad
Moräne am Schluss
Der Pfad auf den Geröllmoränen ist teilweise so extrem schmal und rutschig, dass man sich keine Fahrfehler erlauben darf! Am Schluss wird er aber breiter und die letzten Meter können mit Schuss gefahren werden.

Safiental

Die Fahrt durch die Rheinschlucht endet in Versam Station. Wer schon genug hat könnte auf den nächsten Zug warten und zurück nach Ilanz fahren. Doch der Tag ist noch lang und das Safiental wartet noch darauf entdeckt zu werden.

Von Versam Station führt eine asphaltierte Strasse hinauf ins Dorf Versam. Ideal für eine Mittagspause. Die Bündner Spezialitäten schmecken ausgezeichnet, gut gestärkt gehts nun auf der asphaltierten Strasse weiter. Der Weg führt stetig bergauf und der 1.7 km lange Tunnel bringt zwar etwas Kühlung ist aber trotzdem nicht sehr angenehm zu fahren auf dem schmalen Trottoir.

Doch die Vorfreude auf den Trail auf der anderen Talseite ist grösser als jeder noch so beschwerlicher Anfahrtsweg. Den Trail sieht man schon von Weitem. An einer Stelle ist er sehr schmal und ziemlich ausgesetzt, also lieber kurz schieben!

Meistens präsentiert sich aber der Weg so wunderschön flowig wie hier! Einige kurze Tunnels und die grandiose Aussicht runden diese Tour ab. Leider viel zu schnell ist das Ende der Abfahrt in Bonaduz erreicht. Noch ein paar Kilometer weiter nach Reichenau und dann gehts mit dem Zug gehts zurück nach Ilanz wobei man die Rheinschlucht nochmals geniessen kann.


 Distanz: 42.02 km / Höhenmeter: 1348 m / Fahrzeit: 3:45 h

[sgpx map maptype=TERRAIN gpx=“/wp-content/uploads/gpx/20100715.gpx“ style=“width: auto; height:500px; margin:20px 0px 20px 0px; border: 1px solid black;“]